Jubiläumskongress 2019

Jubiläumskongress 2019

Vorankündigung

Am 17. Oktober 2009 wurde der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation e.V. – BMAB gegründet. Zur Feier seines 10-jährigen Bestehens veranstaltet der BMAB erstmals in seiner Geschichte einen dreitägigen Kongress für Amputierte und deren Angehörige sowie für Fachbesucher.

Zum Abschluss des Kongresses feiert der BMAB e.V. sein zehnjähriges Bestehens mit einem Jubiläumsball mit großem Galaprogramm.

Save-the-Date-Flyer

Veranstaltungslokalität

FILharmonie
Kultur- und Kongresszentrum
Tübinger Straße 40 – 70794 Filderstadt
www.filharmonie-filderstadt.de

Die FILharmonie Filderstadt ist eines der herausragenden Veranstaltungs- und Kongresszentren in der Region Stuttgart und liegt unmittelbar neben der Landesmesse und dem Landesflughafen Stuttgart.

Kongress-Themen

Mittwoch und Donnerstag

Geplante Vorträge und Aktivitäten für Amputierte, deren Angehörige sowie Fachbesucher

Aktivitäten

  • Ganganalyse
  • Gehschule, Prothesengebrauchsschulung
  • Prothesensprechstunde
  • Tanzworkshops für Amputierte mit Partner/in (Standard)
  • Tanzworkshops für Kinder und Jugendliche
  • Quiz für Teilnehmer unter Beteiligung der Ausstellungsstände

Geplante Vortragsthemen

  • Amelotatismus
  • Altwerden mit Prothese
  • Hilfsmittelrecht, Genehmigungspraxis (Jurist, GKV, MDK)
  • Amputation und Führerschein (Rechtsnormen, Führerscheinprüfung, Haftungsfragen)
  • Amputationsregister
  • Reisen mit Prothese
  • Sponsoren-Workshops

Freitag

Am Freitag wird es schwerpunktmäßig die Themen für Fachbesucher geben.

  • Rehabilitation nach Amputation (aktueller Stand, neue Leitlinie)
  • Peers im Krankenhaus
  • Aktuelles aus der Forschung P&O
  • Sinn, Zweck und Notwendigkeit von Prothesengebrauchsschulungen
  • Besonderheiten in der prothetischen und orthoprothetischen Versorgung von Kindern
  • Endo-Exo-Versorgung
  • Standards für die prothetische Versorgung
  • Sponsoren-Workshops
Fachpersonal

Für Fachpersonal werden Fortbildungspunkte beantragt.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen können für den Besuch des Kongresses inklusiv der notwendigen Fahrt- und Übernachtungskosten bei ihrer Krankenkasse Projektfördermittel beantragen. Für diese kassenindividuelle Förderung gibt es keine Antragsfrist: Anträge auf Projektförderung können bis zum 31.12. des laufenden Jahres direkt bei der von Ihnen favorisierten Krankenkasse vor Ort gestellt werden. Einzelne Krankenkassen haben teilweise abweichende Antragsfristen.

X